Spielberichte

Spielbericht Damen vs. 1. CFR Pforzheim

SG Jöhlingen/Söllingen - 1. CFR Pforzheim 0 : 12

Hoffnungslos unterlegen war unsere Mannschaft beim letzten Spiel in dieser Saison gegen den Tabellenzweiten aus Pforzheim. Mit den letzten 11 Spielerinnen, die noch zur Verfügung standen, hatten wir keine
Chance und mussten das Unheil über uns ergehen lassen. Trotz dieser hohen Niederlage beendete die Mannschaft die Saison auf dem 3.Platz der Landesliga Mittelbaden.
Aufstellung: Sarah Roth, Denisa Häfele , Melanie Wiemann, Svenja Schaufelberger, Kerstin Syre, Nora Doll, Saskia Haberecht, Janina Volk, Elena Schmiglewsky, Kristia Karl, Laura Kimmig.

Damen vs. SG Oberhausen/Waghäusel

SG Oberhausen/Waghäusel - SG Jöhlingen/Söllingen 0 : 1

Zum letzten Auswärtsspiel mussten wir in Oberhausen mit dem letzten Aufgebot von 12 Spielerinnen antreten.Da die Gastgeberinnen ebenfalls personell stark geschwächt waren, entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit die klareren Torchancen hatten. So gelang Melanie Wiemann mit einem schönem Schuss die Führung. In der 2.Halbzeit bestimmten die Gastgeberinnen das Spiel, aber unsere Abwehr, um die überragende Nora Doll und unsere starke Torhüterin Sarah Roth, ließen keinen Treffer zu. Leider wurden die wenigen aber guten Torchancen unsererseits mal wieder leichtfertig vergeben, so dass es beim 0:1 Auswärtssieg blieb.
Aufstellung: Sarah Roth , Stephanie Ortag, Svenja Schaufelberger, Elaine Mudersbach, Kerstin Syre, Laura Kimmig, Nora Doll, Janine Urich, Katharina Sudar, Melanie Wiemann, Julia Dobler, Elena Schmiglewsky.

Damen vs. Ersingen

SG Jöhlingen/Söllingen  -  Ersingen  3 : 4

Die erste Niederlage im neuen Jahr im Heimspiel gegen Ersingen war zwar verdient aber völlig unnötig.  Das Spiel stand nach 10 Minuten 2:2. Nach wenigen Minuten gingen die Gäste nach Freistoß in Führung  , die sie selber mit einem Eigentor, nach Eckball, ausglichen. Wiederum nach Eckball konnte Kristina Karl die Führung erzielen, die Ersingen postwendend ausgleichen konnte.Kurz nach der Pause hatten wir Gelegenheiten wiederum in Führung zu gehen. Allerdings wurden mehrere Chancen unsererseits nicht genutzt , sondern kläglich vergeben  .Besser machten es die Gäste ,die konsequent 2 Chancen zu 2 Toren nutzten, wobei unsere gesamte Abwehr mehr als schlecht aussah. Nach dem Anschlusstor von Kristina Karl kam nochmals Hoffnung auf ,aber die sehr starke Torhüterin der Gäste verhinderte mit dem Schlusspfiiff den Ausgleich.
Aufstellung: Elena Schmiglewsky, Stephanie Ortag, Nora Doll, Alexa Kurz, Svenja Schaufelberger, Elain Mudersbach,Saskia Helfrich, Janine Urich, Laura Kimmig, Kristina Karl, Melanie Wiemann,Saskia Haberecht , Julia Dobler.

Damen vs. Bretten

Bretten - SG Jöhlingen/Söllingen   1 : 2

Beim ersten Auswärtsspiel musste unsere Mannschaft in Bretten antreten. Bei katastrophalen Platzverhältnissen konnten wir nach hart umkämpften Spiel einen 1:2 Auswärtssieg erreichen. Wie so oft in den letzten Wochen wurden zu Beginn mehrere klare Chancen vergeben. Kristina Karl sowie Saskia Haberecht konnten eine  2:0 Führung erzielen . Den Gastgeberinnen gelang aber noch vor der Halbzeit der Anschlusstreffer. In der 2.Halbzeit, mit dem Wind im Rücken, versuchte Bretten mehr Druck aufzubauen, aber unsere Mannschaft stand jetzt besser in der Defensive. Letztendlich hatten wir die klareren Chancen das Ergebnis noch zu erhöhen , die allerdings nicht genutzt wurden ,sodass es beim 1:2 Endstand blieb.
Aufstellung: Elena Schmiglewsky, Stehanie Ortag, Svenja Schaufelberger, Nora Doll, Denisa Häfele, Saskia Helfrich, Janine Urich, Katharina Sudar, Stefanie Ganninger, Kristina Karl, Saskia Haberecht, Alexa Kurz, Elaine Mudersbach, Julia Dobler.

Damen vs. Ettlingenweier

Mittwoch, 22 Oktober 2014


SG Jöhlingen/Söllingen - FV Ettlingenweier  5 : 2


Am Kerwesonntag spielten wir gegen den Tabellenletzten aus Ettlingenweier. Durch eine mehr als schwache Vorstellung in den ersten 30 Minuten konnten die Gäste durch zwei Fernschüsse überraschend mit 0:2 in Führung gehen. Durch diesen Rückstand wachgerüttelt, konnten wir noch vor der Pause durch Nora Doll und Katarina Sudar zum 2:2 ausgleichen. Nach der Halbzeit wurde der Druck unsererseits noch stärker, und die jetzt total überforderten Gäste hatten keine Chance mehr . Durch zwei Eigentore und ein Tor von Saskia Haberecht endete das Spiel mit 5:2 Toren mehr als verdient für unsere Mannschaft.
Es spielten: Sarah Roth , Elaine Mudersbach, Aline Bendig, Saskia Haberecht, Saskia Helfrich, Desiree Fabry, Nora Doll, Katarina Sudar, Laura Kimmig, Kristina Karl , Kerstin Syre, Stefanie Ortag, Julia Dobler,Laura Scherf, Janina Volk und Elena Schmiglewsky .

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen
Weitere Informationen OK Verstanden! Ablehnen