Bericht vs. FV Grünwinkel 1

Spvgg Söllingen 1  -  FV Grünwinkel 1       3:2  (2:1)

Bereits in der 1. Minute versuchte Rouven Kußmaul einen Torabschluss, in dem er volley aus 16 Meter abzog, das Leder aber am langen Pfosten vorbeistrich.
In der 5. Minute Elfmeterpfiff nach einem Foul im Strafraum an Fabian Wenz, dessen Gegenspieler das Bein stehen ließ.
R. Kußmaul verwandelte sicher zur 1:0 Führung.
Nach 15 Minuten musste sich auch Sven Bauer im Söllinger Tor der ersten Prüfung unterziehen, die er nach einem Schuss von der linken Seite gut meisterte.
Nach einem Einwurf setzte sich Pablo in der Gästehälfte durch und passte zu R. Kußmaul, der wiederum Nicolai Girrbach in Szene setzte. Dessen Abschluss von der Strafraumgrenze flog knapp über das Gästetor.
Letzterer erzielte in der 35. Minute dann doch das 2:0. Einen Traumpass vom starken Kevin Herb in den Lauf verwertete Kapitän N. Girrbach aus 10 Meter sicher.
Die Gäste wurden zur Halbzeit hin dann wesentlich präsenter und mit einem wahrlichen Sonntagsschuss aus 25 Meter in den Torwinkel glückte ihnen noch vor dem Wechsel der Anschlusstreffer.
Auch nach der Pause waren es lange Zeit die Gäste, die den Ton angaben.
Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke erzielten sie in der 54. Minute den inzwischen nicht unverdienten Ausgleich zum 2:2.
Söllingen antwortete postwendend. Pablo erkämpfte sich in gewohnter Manier den Ball an der Eckballfahne. Danach folgte ein kurzer Doppelpass mit R. Kußmaul und im richtigen Moment das Zuspiel zum vorgeeilten Ralf Katz, der in vollem Lauf aus 8 Meter trocken zum 3:2 einnetzte.
In der Folge drückten wieder die spielstarken Gäste und S. Bauer musste mehrere sehr gute Paraden zeigen, um die Führung zu halten, in der 78. Minute gleich zweimal nacheinander.
Die letzte Chance des Spiels hatte dann wieder die Spvgg. Mo Hassan enteilte bei einem Konter allen Gegenspielern und war am Ende zu fokussiert, um besser postierte Mitspieler zu bedienen.
Sein Abschluss wurde noch abgefälscht und rollte knapp am langen Pfosten vorbei.
 

Fazit: Eine spannende Begegnung endete mit 3 wichtigen Zählern für unser Team.  

Kader:
S. Bauer, N. Girrbach, R. Katz, Th. Scibranyi, J. Zilly (46‘ P. Gauß), F. Wenz (78‘ A. Puma), D. Schumacher, B. Weise, R. Kussmaul (85‘ M. Hassan), P. v. Schnitzler, K. Herb (62‘ T. Reichenbacher), T. Kraft, M. Poth